. .

Alben

Dota solo live

Dota und die Stadtpiraten – solo live

Mit „Dota solo live“ gibt Dota Kehr ihr erstes Soloalbum heraus und überrascht mit neun frischen Liedern und zwei wunderbaren Gedichten. Treue Dota-Hörer kennen das eine und andere Stück von vorangegangenen Alben – oder erkennen manche unbekannte Stücke wieder, die sie gerne in ihre Konzerten zwischenmogelt.

Das Album wurde am 5. und 6. September aufgenommen. Wie bereits für „In anderen Räumen“ fand das Konzert im Keller bei Kabumm Records in Berlin statt. Mischen und mastern wurde auch hier von Thommy Krawallo übernommen.

Wie üblich legen Dota (und üblicherweise die Stadpiraten) auch sehr viel Wert auf das Äußere. Das Album enthält ein 20-seitiges Büchlein und die Hülle ist aus Pappe, welche beide von Benjamin Hickethier gestaltet wurden.

Lieder

  1. Schatten werfen
  2. Wo soll ich suchen?
  3. Schlüssel
  4. So gut
  5. Vergiftet
  6. Der Zirkusdirektor
  7. Nichts im Tausch
  8. Eine Fee
  9. Die wahre Geschichte (eines erfundenen Traums)
  10. Aber Hey
  11. Die alte Piratin
  12. Zum Glück
  13. Traumsymphonien
  14. Stille

Das Album „Dota solo live“ wurde im März 2011 veröffentlicht.

Neuen Kommentar schreiben

Neue Kommentare