. .

Texte & Akkorde

Astronaut

Gb Hier sitze ich bei Kaffee und Gebäck, Fm ganz wie auf dem Videoband von vor einigen Jahren. Gb Die gleichen Leute und fast die gleichen Fragen Fm auf dem Geburtstag, wo wir jedes Jahr waren. Gb Ich guck wen an, der guckt mich an, hat was gefragt, Fm ich sag zurück, nicht ganz, was ich sagen will. Gb Fm Das Gesicht ist, was man überall hinhält, Gb bis es hart wird und still.

Bbm7 Ab7 Db Und in meinem Kopf ist ein Astronaut, Gb Bbm7 Ab7 Bbm7 Ab7 der durch das Dunkel treibt. Bm7 Ab7 Db Und von da, wo er grad ist, schickt er einen Gb Bbm7 Ab7 Ebm Funkspruch und berichtet, wo er bleibt.

Ungezählte Stunden in der Küche, Brote essen und Tee, sehr viel Tee. Ich guck in alle Töpfe, ab und zu in den Computer, darin vergeht die Zeit, hier nicht, soweit ich seh, ist hier alles erstarrt: Erstarrte Fotos an der Wand, erstarrte Sachen im Regal, erstarrte Schuhe im Flur, erstarrte Worte auf dem Tisch, erstarrte Augen gucken aus dem Spiegel zurück, nur –

in meinem Kopf ist ein Astronaut …

Die Sittiche schimpfen, ich treibe Sport, ich geh spazieren. Es ist alles am Ort, ich habe Milz, ich habe Nieren. Ich hab ein Herz, in dem ist Blut, das bei Stillstand gerinnt. Das ist gut, das ist bei allen Leuten so. Und alles ist nur eine Übung für‘s richtige Leben, wann auch immer das beginnt.

Und in meinem Kopf ist ein Astronaut, der durch das Dunkel treibt. Manchmal schwebt er ganz gedankenlos im Raumanzug herum, manchmal schickt er mir Gedichte, die er schreibt.

Die Gegenwart ist unklare Gemengenlage, die Zukunft ist ein Knäuel von Möglichkeit, ich bin es satt. Die Vergangenheit ist streckenweise schön, aber sie findet nicht mehr statt. In meinen Händen geht sehr viel kaputt, in meinen Lungen ist Rauch, in meinen Ohren ist es laut.

Und in meinem Kopf ist ein Astronaut, der geht schwerelos spazieren. Irgendwall wird er den Funkkontakt zur Bodenstation eventuell verlieren.

| Ebm | Ebm | Db | Db | Fm | Fm | Db | Db | Fm | Fm | Ebm | Ebm | Db |

Kommentare

Romy

So ein schönes Lied, ich bin verliebt!

13. Februar 2013 - 19:56

Neuen Kommentar schreiben

Neue Kommentare