. .

Texte & Akkorde

Nichts im Tausch

| Am | Am7 | A7sus2 | F∆ F | Am | Am7 | A7sus2 | A7sus2 G |

Am Am7 A7sus2 Die Tage Schablonen, an den Rändern F∆ schneid ich sie aus und kleb sie ein. Am Am7 A7sus2 Hüte kostbare Schätze, Stunden im Dämmern, G Am um allein mit dir zu sein.

Am7 A7sus2 Ein Kuss für ein Lächeln, ein Wort für ein Wort, F∆ in den Augen ein Licht, das brennt. Am Am7 A7sus2 Es ist ein Wagnis, ein Hoffen – G Dm Dsus2 Em/D Dm Dsus2 und es gilt um jeden Moment.

Am Gadd13(no 3rd) Ich geb alles her ohne Angst. D/F# Über Bord meinetwegen, in Bogen und Bausch. Am Gadd13(no 3rd) D/F# Ab heute wird neu gezählt und die Regeln sind einfach. Es gibt nichts im Tausch.

| Am | Am7 | A7sus2 | F∆ F | Am | Am7 | A7sus2 | A7sus2 G |

Wilde Gewächse und offene Fenster, wir erfinden mühelos die Welt von vorne, ohne alte Gespenster wächst sie um uns, neu und groß.

Mit Rätseln zum Raten, warmer Haut in der Sonne, alles geschenkt. Von jedem mehr als genug. Vertrauen und Vorsicht, Auge um Auge, nenn die Währung, die zählt. Dm Dsus2 Em/D Dm Es ist immer Betrug.

Dsus2 Am Gadd13(no 3rd) D/F# Dein schlafender Atem und der Wind, der draußen weht. Ich lieg da und lausch. Am Gadd13(no 3rd) D/F# Es ist ein sehr schönes Spiel und ich weiß, wie es geht. Es gibt nichts im Tausch.

| Am | D Dsus2 | Em9 | Dsus2/4 Cadd9 |

Am D Dann schließ ich die Augen und schlafe Em9 Dsus2/4 Cadd9 Am und die Welt verschwindet. Es gibt nichts im Tausch. D Em9 Dsus2/4 Cadd9 Am Die Sonne bescheint den Mond. Es gibt nichts im Tausch. D Em9 Dsus2/4 Cadd9 Am Große Fischschwärme ziehen durchs Meer. Es gibt nichts im Tausch. D Em9 Dsus2/4 Cadd9 Es wird Sommer und Herbst –

Ein Kuss für ein Lächeln, ein Wort für ein Wort, Blumen, Sekt und Dynamit. Wir horten die Schätze in kalten Kammern und feilschen um den Unterschied.

Kondenslichtstreifen vor dem Mond teilen die Nacht und mitten im Schweigen sitz ich und lausch. Manchmal sieht es so aus, doch dann trügt nur der Schein. Ich weiß. Es gibt nichts im Tausch.

Und was wird aus uns, wenn nicht? Irgendwann endet der Rausch. Dann bleibt alles beim Alten, man kann eh nichts behalten, man gibt es weiter und es gibt nichts im Tausch.

Neuen Kommentar schreiben

Neue Kommentare