. .

Texte & Akkorde

Zwischen Angel und Tür

| Am11 Am7 | Am11 Am7 | C | E | C Dm Em E |

Am7 Ich hatte dich längst abgeschrieben, abgestempelt. C Em Dann hab ich jedes deiner Worte zehn Mal umgekrempelt, Am7 C Em hatte mir fest vorgenommen nie mehr wieder zu kommen.

Dm A/D Dm A/D Und jetzt stehen wir hier zwischen Angel und Tür, Bb diskutieren wieder mal das Wider und Für. Dm A/D Dm A/D Zwischen Tür und Angel, erörtern den Mangel Bb A7 C Dm Em E an Nähe und Distanz, ziehen Bilanz.

Wir wissen beide genau, was läuft, wo der Hase liegt begraben im Bett und wärst du nicht so furchtbar nett und meine Motive nicht genauso schmutzig, würd ich denken du benutzt mich.

Und jetzt stehen wir hier …

C D7 F C D7 F Gebrochener Stolz, was soll’s, dann ruf ich halt doch noch mal an. C D7 F C Dm Em E Und schlimmstenfalls, allenfalls geht deine neue Freundin dran.

Ich bin dein Mitleid leid, du meine Eitelkeit, ich brauche keine Streicheleinheiten um jeden Preis, denn seit ich weiß, dass dein Herz nicht mehr an mir hängt, hab ich blabla Gedanken an dich verdrängt.

Wir wissen beide genau, was gespielt wird: Gleichgültig gewinnt und gleich beginnt eine neue Partie. Rufmord im Dunkeln und Risiko ohne Strategie. Wer kommt raus, wer macht den letzten Stich? Doppelköpfig, Mensch ärger dich. Na, kommst du auch so gut klar wie ich?

Und jetzt stehen wir hier …

Gebrochener Stolz …

Ich bin weder unbefleckt noch empfänglich für deinen Charme, keine Angst ich bedräng dich nicht, ich halt dich nur warm. Es zieht hier draußen im Flur. Bitt’ mich nicht rein! Ich bin’s ja nur.

Ob du mich auch manchmal vermisst? Viel ausgemalt und weiß doch immer noch nicht, wer du eigentlich bist. Ich suche zwischen Zeilen und lausche zwischen Töne, ach, was soll’s! Viele Mütter haben schöne Söhne.

Kommentare

Polina Leibham

Prima!

2. Dezember 2015 - 5:08

Neuen Kommentar schreiben

Neue Kommentare